Konzept
Ein Maurer bei der Arbeit

Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt öffnen

Die Landesregierung verfolgt das Ziel, die Lebensumstände von Flüchtlingen und Asylbewerbern zu verbessern. Sie hat daher schon frühzeitig Standards für die Unterbringung angepasst. Ferner hat sie mit dem neuen Flüchtlingsaufnahmegesetz strukturelle Verbesserungen in die Wege geleitet. Beispielsweise wurde die Flüchtlingssozialarbeit gesetzlich verankert. Außerdem erhalten die Stadt- und Landkreise über die Kostenerstattungspauschale des Landes Mittel für ein erstes Angebot für den Spracherwerb von Flüchtlingen und Asylbewerbern.

Beim Flüchtlingsgipfel am 13. Oktober 2014 hat die Landesregierung erklärt, dass sie weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Flüchtlingen und Asylbewerbern in Angriff nehmen wird. Das Programm „Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt öffnen“ dient der Umsetzung von Ergebnissen des Flüchtlingsgipfels, soweit sie die frühzeitige Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern insbesondere in den Arbeitsmarkt und das Bildungssystem betreffen und berücksichtigt insbesondere den dafür notwendigen frühzeitigen Erwerb deutscher Sprachkenntnisse.

Konzept: Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt öffnen [PDF]

Fußleiste